Amelie Fischer's Herzblog

Gesundheits Tipps für Ihr Herz

Herzinfarkt, Herzrhythmusstörungen und Herzkrankheiten vorbeugen

Lachen ist die beste Medizin

| Keine Kommentare

Haben Sie heute schon kräftig gelacht ? Wenn nicht, sollten Sie das bald tun, nicht nur weil heute der Himmel blau ist und die Sonne auf uns hernieder lacht, sondern weil Sie beim Lachen 88 Muskeln benötigen.

US-Regisseur Mel Brooks erklärte in einem Interview: „Lachen ist die beste Herzmuskelmassage, die es gibt. Ich bin mir sicher, dass manche Filme von Chaplin, Keaton – und vielleicht sogar der eine oder andere von mir – das Leben um mindestens zwei bis fünf Jahre verlängern können.“

Lachen aktiviert die Atmung, bringt das Herz-Kreislauf-System in Schwung, baut Stresshormone ab und fördert Glückshormone.

Dr. Michael Miller, Direktor für vorbeugende Kardiologie an der Klinik der Universität von Maryland, USA, wies nach, dass Lachen hilft, die Blutgefäße weich und elastisch zu halten. Wurde den Patienten eine Filmkomödie gezeigt, pulsierte das Blut besser. Das Gegenteil trat ein, wenn Kriegsfilme vorgeführt wurden. Bei dieser Szenerie verengten sich die Blutgefäße und bremsten die
Zirkulation ab.

Professor Dr. Lee Berk von der Universität Loma Linda in Kalifornien, konnte mit seinen Kollegen beweisen, dass bei zwanzig Diabetikern, sich das Ansehen lustiger Filme, bereits nach zwei Monaten positiv auswirkte. Die Laborwerte für Blutfette und Entzündungsreaktionen besserten sich deutlich. Die Lachtherapie senkte die Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin.

Wie heisst es doch so schön: Lachen ist die beste Medizin.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg