Amelie Fischer's Herzblog

Gesundheits Tipps für Ihr Herz

Herzinfarkt, Herzrhythmusstörungen und Herzkrankheiten vorbeugen

Mit Ubiquinol und Krillöl können Sie einem Herzinfarkt vorbeugen

| 5 Kommentare

Schützen sie Ihr herz mit Ubiquinol und Krillöl

Herz schützen / © 2015 B. Fischer-Stracke

Unser Herz erbringt täglich Höchstleistungen, darum sollten wir es ausreichend mit Energie versorgen.

Wer schon einmal mit der Herausforderung konfrontiert war, ein Familienmitglied oder sich selbst zwecks Herzattacken ins Krankenhaus bringen zu müssen, wird sich gerne darüber informieren, wie man dem Betroffenen oder sich selbst Gutes tun kann.

Reduziertes Coenzym Q 10 oder Ubiquinol bringt neue Energie in Herz- und Körperzellen

Je älter wir werden, umso mehr bedarf das Herz Zellenergie und diese können wir mit Nahrungsergänzungen unterstützen.

Eines der effektivsten Nährstoffe nicht nur für das Herz, sondern für alle Körperzellen ist Ubiquinol, ein reduziertes Coenzym Q 10. Ubiquinol nimmt im Energiestoffwechsel eine zentrale Stellung ein. Es handelt sich um einen fettlöslichen Stoff, der in geringer Menge vom Körper selbst erzeugt wird. Er muss stets zugeführt werden, weil ein Teil davon vom Energieprozess zerstört wird. 96 % der Energie wird über Coenzym Q 10 geliefert.

Herz, Leber, Niere und Muskeln sind richtige Großverbraucher, was Energie anbelangt. Sie sind darauf angewiesen, ausreichend damit versorgt zu werden. Ubiquinol ist enorm wichtig für unsere Zellen. Ein Mangel führt unweigerlich zum Abbau von Kraft und Energieerzeugung und kann somit auch eine Herzinsuffizienz fördern.

Ubiquinol kann die Herzkraft stärken und die Leistungsfähigkeit unterstützen

Reduziertes Coenzym Q 10 wird vom Körper am besten resorbiert. Studien haben gezeigt, dass diese Form bis zu zehnmal besser verfügbar ist, als das herkömmlich verwendete, oxidierte  Q 10. Beim Kauf sollten Sie auf eine sehr gute Qualität achten.

Unser Herz verliert mit den Jahren immer mehr Mitochondrien (Zellorganellen), was ihm nicht bekommt. Ubiquinol kann deren Alterung hinauszögern und die Leistungsfähigkeit unterstützen.

Verlieren wir zu viele Mitochondrien schwächt dieser Verlust nicht nur das Herz, sondern die ganze Muskulatur.

Haben Sie schon eine Herzschwäche ist eine Tagesmenge von 300 mg zu empfehlen, vorbeugend 100 bis 200 mg.

Damit können Sie Ihre Herzkraft beträchtlich steigern. Verschiedene Studien, u. a.

Dr. Langsjoen hat bei Patienten, die nur noch eine Herzfunktion von 20 % hatten,

durch die Gabe von Ubiquinol  diese wieder auf 40 bis 60 Prozent anheben können.

Ubiquinol wirkt entzündungshemmend und hat einen positiven Einfluss auf die Gefäßwände. Sprechen Sie doch Ihren Kardiologen auf Ubiquinol an. Es kann gut möglich sein, dass Sie dadurch Ihre Herzmedikamente reduzieren können. Es gibt Ärzte, die zuerst Ubiquinol verordnen, um zu sehen, ob dann noch weitere Medikamente nötig sind.

Hochwertiges Omega-3-Öl finden Sie im Krillöl

Ein weiteres, großes Hilfsmittel für ein geschwächtes oder krankes Herz ist Krillöl. Bei Krillöl haben Sie hochwertigstes Omega-3-Öl.

Genauere Hinweise finden Sie in meinem Buch.

Sie sollten ein Präparat aus nachhaltig geerntetem Krill aus der Antarktis wählen. In dem bereits erschienen Artikel von 2010 „Das sollten Sie über Omega 3 und Krillöl wissen“ haben wir Krillöl der Firma Tresorix empfohlen.

Ist Ihr Herz sehr gut mit Omega-3-Fettsäuren versorgt, können Sie einen plötzlichen Herztod um bis zu 90 % verhindern.

Nehmen Sie Ihr Herz in die Hand und pflegen Sie  es gut, es ist der Motor Ihres Lebens.

Für heute verabschiede ich mich mit diesen Zeilen von Heinrich Heine (1797 – 1856).

Mein Herz gleicht ganz dem Meere,
hat Sturm und Ebb` und Flut.
Und manche schöne Perle,
in seiner Tiefe ruht.

Herzlich grüßt Sie

Ihre Amelie Fischer

5 Kommentare

  1. Ich freue mich immer über Ihre Mails und setze sie um.
    Ich bin inzwischen 80, Vorhofffl., Diabetes aber mein
    Energiehaushalt ist sehr schlecht und ich muß mit
    Rollator laufen.
    Lieben Dank Helga Blessing

  2. Liebe Frau Blessing,
    es freut mich, dass Sie unseren Newsletter gerne lesen und Sie einen Nutzen daraus ziehen.

    Um Ihnen besser raten zu können, teilen Sie mir doch mit, welche Medikamente Sie nehmen und was Sie sonst für Ihren Energiehaushalt tun.

    Mit herzlichen Grüßen
    Amelie

  3. Herzlichen Dank für den interessanten Artikel. Wie wertvoll Ubiquinol doch sein kann und wie effektiv es gegen Herzattacken sein kann, war mir zuvor nicht bewusst. Ich denke das Beste wäre Ubiquinol regelmäßig in die Nahrungsaufnahme miteinzubinden, zumal diese natürlich ausgewogen und gesund ausfallen sollte. Aber Ubiquinol werde ich mir jetzt etwas genauer ansehen.

  4. Ein wirklich sehr interessanter Artikel. Hatte zuvor auch keine Ahnung wie vielseitig die Wirkung von Ubiquinol ist. Seit kurzem nehme ich es regelmäßig in Kapselform ein. Fühle mich seit dem viel fitter und vitaler und kann es nur jedem empfehlen es einmal auszuprobieren!

  5. Vielen Dank. Ich bin Vegetarierin und esse eben kein Fleisch und Fisch mochte ich nie… Ich habe mir vor fast einem Jahr Krillöl von vitaminexpress bestellt, wusste allerdings nicht wie wichtig Ubiquinol ist!! Vielleicht wäre es für mein Herz auch gut. Ich habe eine verstopfte Arterie und laut Kardiologin sollte ich noch abwarten, bevor ich mit der Therapie anfange, weil ich noch jung bin und sich das eventuell ein wenig bessern kann…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg